Raucherentwöhnung

Das Rauchen abgewöhnen – Nichtraucher werden

Immer mehr Menschen entschließen sich mit dem Rauchen aufzuhören, denn das Rauchen schadet der Gesundheit und kostet viel Geld. Weitere Faktoren sind die Abhängigkeit, der starke Geruch, ein Gefühl von Unfreiheit durch die Sucht und die Beeinträchtigung des Leistungsvermögens. Darüber hinaus schadet es der Gesundheit anderer Personen in der Umgebung des Rauchers, weil sie unfreiwillig die Giftstoffe einatmen.
Seit dem Nichtraucherschutzgesetz entschließen sich daher immer mehr Raucher dazu sich das Rauchen abzugewöhnen. Vielen fällt jedoch der Ausstieg schwer, denn es treten in der ersten Zeit Entzugserscheinungen auf, die das Aufhören erheblich erschweren. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten um sich das Rauchen leichter abzugewöhnen. An erster Stelle stehen die Motivation und der Wille zum Durchhalten.

Nikotin-Entzugssymptome können mit Hilfe von verschiedenen Nikotinersatzpräparaten gelindert werden. Zur Auswahl stehen Pflaster, Kaugummi, Lutschtablette oder Inhalatoren mit Nikotin. Damit wird das Verlangen nach Nikotin von den erlernten Gewohnheiten (rauchen nach dem Essen, zur Tasse Kaffee, zum Bier oder in einer Pause) entkoppelt.
Unterschiedlich konzentrierte Präparate wie Nikotinkaugummis oder Nikotinpflaster zählen sicherlich zu den beliebtesten Mitteln. Sie sind ohne Rezept in unserer Versandapotheke erhältlich. Das darin enthaltene Nikotin sorgt dafür, dass der Patient sein Verlangen nach einer Zigarette leichter kontrollieren kann.
Nikotinkaugummis geben beim Kauen, für eine kurze Zeitspanne, bestimmte Mengen NIkotin frei. Die Dosis wird schrittweise reduziert.
Die Nikotinpflaster spenden dem Organismus 24 Stunden lang gleichmäßig Nikotin. Wichtig ist dabei, dass das Nikotinpflaster auf einer gereinigten und unversehrten Hautpartie angebracht wird. Außerdem sollte täglich eine neue Stelle gefunden werden. Die Gesamtentwöhnung dauert hier etwa zwölf Wochen.

Auch Bewegung und Beschäftigung stärken das Durchhaltevermögen und lindern körperliche Beschwerden. Entspannungsübungen helfen hingegen bei seelischen Symptomen wie Reizbarkeit, Niedergeschlagenheit oder Frustration. Akkupunktur und Hypnose sind ebenfalls Behandlungsmethoden, die recht gute Erfolgsraten haben und die Raucherentwöhnung unterstützen. Eine gute Gelegenheit sind Situationen, in denen sich der alltägliche Ablauf ändert, wie zum Beispiel Beginn oder Ende eines Urlaubs, der Wechsel der Arbeit oder ein Umzug in eine neue Wohnung. In vielen Fällen ist es hilfreich das persönliche Umfeld aus Freunden, Familie und Kollegen in den Entschluss mit einzubeziehen und um Verständnis und Hilfe zu bitten.
Wer sich lieber mit Gleichgesinnten das Rauchen abgewöhnen möchte, kann an einem Nichtraucherkurs oder -seminar teilnehmen.
Damit es gelingt, mit dem Rauchen aufzuhören ist eine sinnvolle Planung und Beratung sinnvoll. Ärzte und Apotheker geben gern Auskunft.
Selbst wenn es beim ersten Anlauf nicht gleich gelingen sollte, lohnt es sich auf jeden Fall einen neuen Anlauf zu nehmen. Denn Nichtraucher leben länger, gesünder und freier.


Neue Produkte in dieser Kategorie

Zeige als: Galerie Liste
pro Seite: 10 | 20 | 30 | 50 | 100

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 45 neuen Produkten)

NICORETTE 2 mg freshfruit Kaugummi

10,86 EUR
statt*: 12,20 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
30 St Kaugummi
Bestand: 1000
Lieferzeit: 2-3 Tage
Art.-Nr.: 01639589
Abgabehinweis: Rezeptfrei
Johnson & Johnson GmbH (OTC)

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 45 neuen Produkten)