CALCIUM AL 1000 Brausetabletten

CALCIUM AL 1000 Brausetabletten
7,26 EUR
UVP**: 8,16 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

- +
Art.Nr.:
08698603
Packungsinhalt:
20 St Brausetabletten
Abgabehinweis:
Rezeptfrei
Produkt von:
ALIUD Pharma GmbH
Reimport
nein
Lieferzeit:
2-3 Tage
Verfügbarkeit:
1000
Artikeldatenblatt:
Drucken

Anwendungsgebiete:
• Zur Vorbeugung eines Calciummangels bei erhöhtem Bedarf (zum Beispiel Wachstumsalter, Schwangerschaft, Stillzeit). • Zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose.


Nicht Anwenden bei:
Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei: • Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels • Hypercalcämie, z.B. infolge primärem Hyperparathyreoidismus, Vitamin-D-Überdosierung, paraneoplastischen Syndromen (bei Bronchialkarzinom, Mammakarzinom, Hypernephrom, Plasmazytom), Knochenmetastasen, Sarkoidose, Morbus Boeck, Immobilisationsosteoporose. Das Arzneimittel sollte nur unter laufender Überwachung der Calcium- und Phosphatkonzentrationen im Blut und Urin angewendet werden bei: • Niereninsuffizienz • absorptiver oder renaler Hypercalcurie • Nephrocalcinose • Calciumnierensteinen • Hypophosphatämie. Bei Patienten mit calciumhaltigen Nierensteinen in der Familie sollte eine absorptive Hypercalcurie ausgeschlossen werden. Schwangerschaft und Stillzeit: Berichte über schädliche Wirkungen von Calcium während der Schwangerschaft und in der Stillperiode beim Menschen sind nicht bekannt geworden.


Anwendung:
Die empfohlene Dosis beträgt 500-1000 mg Calcium täglich, entsprechend 1mal täglich 1 Brausetablette. Art und Dauer der Anwendung: • Die Brausetabletten werden in einem Glas Wasser aufgelöst und unmittelbar nach dem Auflösen getrunken. Eine möglicherweise auftretende Trübung der Lösung hat keinen Einfluss auf die Wirksamkeit. • Die Einnahme kann zum Essen oder auch zwischen den Mahlzeiten erfolgen. • Die Behandlung des Calciummangels und der Osteoporose ist langfristig anzulegen. Ihre Dauer orientiert sich an dem angestrebten therapeutischen Ziel. Hinweise: • Die Resorption und damit auch die Wirksamkeit von Tetracyclinen, Cefpodoxim-Axetil, Ketoconazol, Chinolonen wie Ciprofloxacin und Norfloxacin, Eisen-, Fluorid- und Estramustin-Präparaten wird durch die gleichzeitige Einnahme von Calcium-Präparaten vermindert. Zwischen der Einnahme von Calcium-haltigen Arzneimittel und der Einnahme solcher Präparate sollte deshalb ein Abstand von mindestens 2 Stunden eingehalten werden.


Haltbarkeit:
Trocken lagern, Röhrchen nach Gebrauch dicht verschließen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
**gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers.