NYSTATIN Holsten Suspension

NYSTATIN Holsten Suspension
9,12 EUR
Statt*: 10,25 EUR
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten

- +
Art.Nr.:
00710204
Packungsinhalt:
48 ml Suspension
Abgabehinweis:
Rezeptfrei
Produkt von:
Holsten Pharma GmbH
Reimport
nein
Lieferzeit:
2-3 Tage
Verfügbarkeit:
1000
Grundpreis:
19,00 EUR pro 100ml
Beipackzettel:
Artikeldatenblatt:
Drucken

Anwendungsgebiete:
Durch nachgewiesene nystatinempfindliche Hefepilze (Candida albicans, Candida glabrata u.a.) hervorgerufene Infektion der Mundhöhle (Mundsoor), des Oesophagus und des Magen-Darm-Traktes (Darmssor). Hinweis: Orale Nystatin-Zubereitungen eignen sich nicht zur Behandlung systemischer Mykosen.


Nicht Anwenden bei:
Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei anamnestisch bekannter Überempfindlichkeit gegen Nystain oder einen der sonstigen Bestandteile der Zubereitung. Schwangerschaft und Stillzeit: • Nystatin wird oral kaum resorbiert und ist daher als praktisch untoxisch anzusehen. Kanzerogenitäts-, Mutagenitäts-, Teratogenitäts- und Reproduktionsuntersuchungen sind nicht jedoch bekannt. Da die Sicherheit der Anwendung in der Schwangerschaft nicht belegt ist, sollte Nystatin in der Schwangerschaft daher nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung angewandt werden. • Es ist nicht bekannt, ob Nystatin in die Muttermilch übergeht. Daher sollte Nystatin in der Stillzeit mit Vorsicht angewandt werden.


Wirkungen:
Seltene unerwünschte Wirkungen (< 1%): • Selten werden bei hoher Dosierung gastrointestinale Beschwerden wie z.B. Diarrhoe, Übelkeit und Erbrechen beobachtet. • Bei Einnahme der Suspension können in sehr seltenen Fällen Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten.


Anwendung:
1. Kinder und Erwachsene: • Mundsoor: 4-6mal täglich 1 ml Suspension. Die Maxiamldosis beträgt 6 ml Suspension pro Tag. • Darmsoor: 4-6mal täglich 2 ml Suspension. Die Maximaldosis beträgt 12 ml Suspension pro Tag. 2. Säuglinge und Kleinkinder: • Mundsoor: 4-6mal täglich 0,5 ml-1 ml Suspension: Die Maximaldosis beträgt 6 ml Suspension pro Tag. • Darmsoor: 4mal täglich 2 ml Suspension. Die Maximaldosis beträgt 8 ml Suspension pro Tag. Art und Dauer der Anwendung: • Die Flasche vor Gebrauch kräftig schütteln. Mundsoor: • Die Suspension wird nach den Mahlzeiten in den Mund geträufelt und sollte möglichst lang im Und bewegt werden, ehe sie geschluckt wird. • Bei Säuglingen sollte evtl. mit Hilfe eines Wattestäbchens sichergestellt werden, dass die gesamte Oberfläche der Mundschleimhaut benetzt wird. Es empfiehlt sich, die Soorbeläge zuvor, z.B. mit einem Tupfer, abzuwischen. Darmsoor: • Die Suspension wird vor den Mahlzeiten gegeben. • Bei Darmsoor beträgt die übliche Behandlungsdauer 2 Wochen. Die Suspension soll jedoch noch mindestens 2 Tage über das Abklingen der Symptome hinaus angewendet werden.


Diese Produkte wurden ebenfalls gekauft
NYSTATIN Holsten Filmtabletten

25,34 EUR
statt*: 28,47 EUR
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
AP 50 St Filmtabletten
Art.-Nr.: 00032566
Abgabehinweis: Rezeptfrei
Holsten Pharma GmbH
NYSTATIN STADA 500.000 I.E. überzogene Tab.

43,27 EUR
statt*: 48,62 EUR
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
AP 100 St Überzogene Tabletten
Art.-Nr.: 00892375
Abgabehinweis: Rezeptfrei
STADA Consumer Health Deutschland GmbH
PARACETAMOL Sophien 500 Tabletten

1,30 EUR
statt**: 1,46 EUR
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
AP 20 St Tabletten
Art.-Nr.: 01679407
Abgabehinweis: Rezeptfrei
Sophien Arzneimittel GmbH
NYSTATIN Holsten Softpaste

5,95 EUR
statt*: 6,69 EUR
Grundpreis: 29,75 EUR pro 100g
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
AP 20 g Paste
Art.-Nr.: 01684696
Abgabehinweis: Rezeptfrei
Holsten Pharma GmbH
WICK MediNait Erkältungssaft

18,21 EUR
statt*: 20,46 EUR
Grundpreis: 10,12 EUR pro 100ml
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
AP 180 ml Sirup
Art.-Nr.: 01689009
Abgabehinweis: Rezeptfrei
Procter & Gamble GmbH
WICK MediNait Erkältungssaft

11,70 EUR
statt*: 13,15 EUR
Grundpreis: 13,00 EUR pro 100ml
inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten
AP 90 ml Sirup
Art.-Nr.: 02702315
Abgabehinweis: Rezeptfrei
Procter & Gamble GmbH
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
*gegenüber der Preisangabe, die gemäß §129 Absatz 5a SGB V in Verbindung mit AMPreisVO für die ausnahmsweise Abgabe apothekenpflichtiger, nicht verschreibungspflichtiger Artikel zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung vorgesehen ist