SIC OPHTAL N Augentropfen

SIC OPHTAL N Augentropfen
8,64 EUR
Statt*: 9,71 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

- +
Art.Nr.:
00497176
Packungsinhalt:
3X10 ml Augentropfen
Abgabehinweis:
Rezeptfrei
Produkt von:
Dr. Winzer Pharma GmbH
Kühlkette
nein
Reimport
nein
Lieferzeit:
2-3 Tage
Verfügbarkeit:
1000
Grundpreis:
28,80 EUR pro 100ml
Beipackzettel:
Artikeldatenblatt:
Drucken

Anwendungsgebiete:
• Zur symptomatischen Behandlung von Austrocknungserscheinungen der Horn- und Bindehäute durch Tränensekretions- und Funktionsstörung (z.B. trockenes Auge) infolge lokaler oder systemischer Erkrankungen sowie bei mangelndem oder unvollständigem Lidschluss. • Zur Benetzung und Nachbenetzung von harten Kontaktlinsen.


Nicht Anwenden bei:
Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels. Schwangerschaft und Stillzeit: Es bestehen keine Bedenken gegen die Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit, da Methylhydroxypropylcellulose nicht resorbiert wird und somit systemisch nicht verfügbar ist.


Wirkungen:
Seltene unerwünschte Wirkungen (< 1%): • Sehr selten Übermempfindlichkeitsreaktionen. Unerwünschte Wirkungen, ohne Angabe der Häufigkeit: • Das Arzneimittel enthält das Konservierungsmittel Cetrimid, das insbesondere bei häufiger und längerer Anwendung Reizungen des Auges (Brennen, Rötungen, Fremdkörpergefühl) hervorrufen und das Hornhautepithel schädigen kann. Für die Langzeitbehandlung der chronischen Keratoconjunctivitis sicca sollten daher Präparate ohne Konservierungsmittel bevorzugt werden.


Anwendung:
• Je nach Erfordernis 3-5mal täglich oder häufiger 1 Tropfen in den Bindehautsack eintropfen. • Die Therapie des trockenen Auges erfordert eine individuelle Dosierung. Art und Dauer der Anwendung: • Zum Einträufeln in den Bindehautsack. • Bei der Anwendung zur Behandlung des Trockenen Auges, die in der Regel als Langzeit- oder Dauertherapie erfolgt, sollte grundsätzlich ein Augenarzt konsultiert werden • Die Nachbenetzung von harten Kontaktlinsen kann ohne Beschränkung der Anwendungsdauer erfolgen. Hinweis: Sollen andere topische Augenarzneimittel zur gleichen Zeit angewendet werden, sollte das Arzneimittel stets als letztes - ca. 15 Minuten später - angewendet werden, damit die Verweildauer und somit die befeuchtende Wirkung nicht verkürzt wird.


Haltbarkeit:
Die Augentropfen dürfen nach Anbruch nicht länger als 6 Wochen verwendet werden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
*gegenüber der Preisangabe, die gemäß §129 Absatz 5a SGB V in Verbindung mit AMPreisVO für die ausnahmsweise Abgabe apothekenpflichtiger, nicht verschreibungspflichtiger Artikel zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung vorgesehen ist