VITAMIN B12 Injektopas 100 -m63g Injektionslösung

VITAMIN B12 INJEKTOPAS 100 -m63g Injektionslösung
4,62 EUR
Statt*: 5,19 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

- +
Art.Nr.:
03509483
Packungsinhalt:
10X1 ml Injektionslösung
Abgabehinweis:
Rezeptfrei
Produkt von:
Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH
Kühlkette
nein
Reimport
nein
Lieferzeit:
2-3 Tage
Verfügbarkeit:
1000
Grundpreis:
46,20 EUR pro 100ml
Artikeldatenblatt:
Drucken

Anwendungsgebiete:
Vitamin-B12-Mangel, der ernährungsmäßig nicht behoben werden kann. Hinweise: Vitamin-B12-Mangel kann sich in folgenden Krankheitsbildern äußern: • hyperchrome, makrozytäre Megaloblastenanämie (perniziöse Anämie (Perniciosa), Biermer-Anämie, Addison-Anämie) • funikuläre Spinalerkrankung. Ein labordiagnostisch gesicherter Vitamin-B12-Mangel kann auftreten bei: • jahrelanger Mangel- und Fehlernährung (z.B. durch streng vegetarische Ernährung) • angeborenen Vitamin-B12-Transportstörungen • Malabsorption durch: ungenügende Produktion von Intrinsic-Faktor, Erkrankungen im Endabschnitt des Ileums, z.B. Sprue, Fischbandwurmbefall, Blind-loop-Syndrom. Wegen der unzuverlässigen Resorption von Vitamin B12 bei oraler Verabreichung erfordert jeder nachgewiesene Vitamin-B12-Mangel bzw. jede Vitamin-B12-Mangelerkrankung eine parenterale Therapie.


Nicht Anwenden bei:
Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegen Cyanocobalamin oder einen der sonstigen Bestandteile. Schwangerschaft und Stillzeit: • Die empfohlene tägliche Vitamin-B12-Zufuhr in der Schwangerschaft und Stillzeit beträgt 4 Myg. Nach den bisherigen Erfahrungen haben höhere Anwendungsmengen keine nachteiligen Auswirkungen auf den Feten. • Vitamin B12 wird in die Muttermilch ausgeschieden.


Anwendung:
Zu Beginn der Behandlung wird in den ersten Wochen nach Diagnosestellung täglich 1 Ampulle (entsprechend 100 Myg Cyanocobalamin) verabreicht. Bei nachgewiesener Vitamin-B12-Malabsorption wird anschließend 1 Ampulle (entsprechend 100 Myg Cyanocobalamin) 1mal im Monat verabreicht. Art und Dauer der Anwendung: • Die Injektionslösung wird in der Regel intramuskulär verabreicht. Es kann aber auch langsam intravenös oder subkutan gegeben werden. • Bei guter Verträglichkeit ist die Dauer der Anwendung nicht begrenzt. Bei nachgewiesener Vitamin-B12-Malabsorption wird Vitamin B12 in der Regel lebenslang substituiert. • Die Dauer der Behandlung richtet sich nach Art und Schwere der Erkrankung. Hinweis: Aufgrund der Instabilität von Vitamin B12 kann durch Zumischung anderer Arzneistoffe (z.B. in Infusionslösungen) ein Wirkverlust des Vitamins auftreten.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
*gegenüber der Preisangabe, die gemäß §129 Absatz 5a SGB V in Verbindung mit AMPreisVO für die ausnahmsweise Abgabe apothekenpflichtiger, nicht verschreibungspflichtiger Artikel zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung vorgesehen ist