UNIZINK 50 magensaftresistente Tabletten

UNIZINK 50 magensaftresistente Tabletten
84,91 EUR
Statt*: 95,40 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

- +
Art.Nr.:
03441644
Packungsinhalt:
10X50 St Tabletten magensaftresistent
Abgabehinweis:
Rezeptfrei
Produkt von:
Köhler Pharma GmbH
Kühlkette
nein
Reimport
nein
Lieferzeit:
2-3 Tage
Verfügbarkeit:
1000
Artikeldatenblatt:
Drucken
Unizink 50 Tabletten

Zusammensetzung:
1 magensaftgeschützte Tablette enthält:
50 mg Zink-bis(hydrogen-DL-aspartat) = 10 mg Zink.
Sonstige Bestandteile:
Mikrokristalline Cellulose, Sorbitol, Triethylcitrat, Croscarmellose-Natrium, Talkum, Titandioxid, Boeson VP, Magnesiumstearat, Macrogol 6000, Eudragit L 30 und E 12,5

Stoff- und Indikationsgruppe oder Wirkungsweise:
Mineralstoffpräparat, Zink-Substitution

Anwendungsgebiete:
Zur Behandlung von Zinkmangelzuständen, die ernährungsmäßig nicht behoben werden können.

Gegenanzeigen:
Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der anderen Bestandteile des Arzneimittels.
Schwere Nierenparenchymschäden, akutes Nierenversagen.

Nebenwirkungen:
Nach längerer Anwendung kann Unizink 50 einen Kupfermangel verursachen.

Dosierungsanleitung und Art der Anwendung:
Sofern nicht anders verordnet, nehmen Kinder zwischen 1 und 10 Jahren täglich 1 Tablette, Heranwachsende (entsprechend dem Körpergewicht) täglich 1 - 2 Tabletten, Erwachsene sowie Schwan- gere und stillende Mütter täglich 2 Tabletten.
Die Filmtabletten sind unzerkaut und ungelutscht mit Flüssigkeit vorzugsweise ca. 30 – 60 Minuten vor den Mahlzeiten zu schlucken.
Unizink 50 ist in der empfohlenen Dosis zur Langzeitanwendung über mehrere Monate geeignet.

Eigenschaften:
Zink ist ein für die menschliche Gesundheit unentbehrliches Bioelement. Der Organismus des erwachsenen Menschen enthält etwa 2 - 3 mg Zink. Das Spurenelement Zink findet sich in unterschiedlichen Konzentrationen in allen Organen.
Es aktiviert und steuert lebenswichtige Stoffwechselleistungen, insbesondere im Bereich des Kohlenhydrat- und Eiweißstoffwechsels. Auch an der Bildung von Hormonen, vor allem der männlichen Keimdrüsenhormone ist Zink maßgeblich beteiligt.

Bei einem Mangel an Zink lassen sich zahlreiche Gesundheitsstörungen feststellen, von denen folgende besonders hervortreten können:
•    Störungen bei der Neubildung der Haare (nachlassende Haarqualität) und Fingernägel (rissartige Querfurchen, erhöhte Brüchigkeit)
•    Wundheilungsstörungen, mangelnde Regeneration der Haut
•    Schwächung des Immunsyszems, Allergien
•    Verminderung des Geruchs- und Geschmacksvermögens
•    zunehmende Nachtblindheit
•    Einschränkung der Fruchtbarkeit, insbe- sondere bei Männern kann die Tätigkeit der Keimdrüsen beeinträchtigt sein
•    Wachstumsverlangsamung bei Kindern und Jugendlichen

Unsere heutige Ernährungsweise ist häufig hinsichtlich einer ausreichenden Zinkversorgung un- zulänglich. Dadurch kann sich im Organismus ein Zinkdefizit entwickeln, das durch regelmäßige Einnahme von Unizink 50 ausgeglichen werden kann. Da während der Schwangerschaft und Stillzeit, bei Diabetikern, aber auch bei Sportlern der Zinkbedarf erhöht ist, besteht bei diesen Personen ein erhöhtes Risiko eines Zinkmangels.
In Unizink 50 ist der Wirkstoff Zink an den körpereigenen Eiweißbaustein, die Aminosäure „Asparaginsäure” gebunden (= Zink-Aspartat). Diese Zinkverbindung kann im Dünndarm sehr gut aufgenommen und wirksam auf die Organe verteilt werden.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
*gegenüber der Preisangabe, die gemäß §129 Absatz 5a SGB V in Verbindung mit AMPreisVO für die ausnahmsweise Abgabe apothekenpflichtiger, nicht verschreibungspflichtiger Artikel zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung vorgesehen ist