EXODERIL Gel

EXODERIL Gel
19,40 EUR
Statt*: 21,80 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

- +
Art.Nr.:
03043895
Packungsinhalt:
50 g Gel
Abgabehinweis:
Rezeptfrei
Produkt von:
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG
Reimport
nein
Lieferzeit:
2-3 Tage
Verfügbarkeit:
1000
Grundpreis:
38,80 EUR pro 100g
Beipackzettel:
Artikeldatenblatt:
Drucken

Anwendungsgebiete:
• Dermatomykosen, verursacht durch Dermatophyten, Hefen und Schimmelpilze sowie Mischinfektionen mit Bakterien. • Bei Onychomykosen ist ein Behandlungsversuch mit dem Gel angezeigt.


Nicht Anwenden bei:
Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegen Naftifin oder einen der sonstigen Bestandteile.


Anwendung:
• Dermatomykosen: 1mal täglich, am besten abends, auf die erkrankten Hautstellen auftragen. • Onychomykosen: 2mal täglich (morgens und abends) auf die erkrankten Nägel auftragen. Art und Dauer der Anwendung: • Bei Dermatomykosen wird das Arzneimittel auf die erkrankten Hautstellen dünn aufgetragen und eingerieben. • Das Gel enthält Alkohol und soll nicht ins Auge gelangen, nicht auf Schleimhäute aufgetragen werden und nicht in offene Wunden gebracht werden. • Bei Onychomykosen wird das Gel auf die erkrankten Nägel aufgetragen. • Trotz rascher Besserung der subjektiven Beschwerden (Juckreiz) sollte die Behandlung noch 1-2 Wochen nach dem Abklingen aller Krankheitserscheinungen konsequent fortgesetzt werden, um eine dauerhafte Ausheilung zu erreichen. Die gesamte Behandlungszeit ist abhängig vom Erreger, dem Ausmaß und der Lokalisation der Erkrankung.


Hinweise:
Hinweise für den Patienten: • Bei der Behandlung mit dem Arzneimittel können in der Regel sehr schnell die äußeren Anzeichen wie Juckreiz verschwinden. Das bedeutet aber nicht, daß bereits alle Erreger vollständig abgetötet sind. Bleiben nur wenige Erreger übrig, kann die Pilzerkrankung sehr schnell wieder auftreten. Es ist daher wichtig, die Behandlung über die vorgeschriebene Dauer durchzuführen. So sollte z.B. bei Fußpilz zur Vermeidung von Rückfällen trotz rascher subjektiver Besserung ca. 2 Wochen über das Verschwinden der Krankheitszeichen weiterbehandelt werden. • Bei Fußmykosen sollten nach jedem Waschen die Füße, insbesondere die Zehenzwischenräume, gründlich abgetrocknet werden. • Hygienische Maßnahmen, wie tägliches Wechseln von Handtüchern und Kleidungsstücken, die mit der erkrankten Haut in Berührung kommen, sind unbedingt zu beachten. Die Wäsche ist nach jedem Gebrauch durch Kochen zu desinfizieren. Während der Behandlung daher nur kochfeste Unterwäsche und Handtücher benutzen.


Diese Produkte wurden ebenfalls gekauft
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
*gegenüber der Preisangabe, die gemäß §129 Absatz 5a SGB V in Verbindung mit AMPreisVO für die ausnahmsweise Abgabe apothekenpflichtiger, nicht verschreibungspflichtiger Artikel zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung vorgesehen ist