SICCAPROTECT Augentropfen

SICCAPROTECT Augentropfen
7,47 EUR
Statt*: 8,39 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

- +
Art.Nr.:
03005587
Packungsinhalt:
3X10 ml Augentropfen
Abgabehinweis:
Rezeptfrei
Produkt von:
URSAPHARM Arzneimittel GmbH
Reimport
nein
Lieferzeit:
2-3 Tage
Verfügbarkeit:
1000
Grundpreis:
24,90 EUR pro 100ml
Beipackzettel:
Artikeldatenblatt:
Drucken

Anwendungsgebiete:
• Zur symptomatischen Behandlung von Austrocknungserscheinungen der Horn- und Bindehaut infolge von Tränensekretionsstörungen aufgrund lokaler oder systemischer Grunderkrankungen sowie bei mangelndem Lidschluß • bei harten Kontaktlinsen zur Nachbenetzung während des Tragens.


Nicht Anwenden bei:
Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile.


Wirkungen:
Seltene unerwünschte Wirkungen (< 1%): • Überempfindlichkeitsreaktionen, die sich in leichtem Brennen äußern.


Anwendung:
Dosierung: • bis zu 6mal täglich 1 Tropfen in den Bindehautsack eintropfen • in schweren Fällen kann das Arzneimittel auch stündlich angewendet werden. Art und Dauer der Anwendung: • Zum Eintropfen in den Bindehautsack. • Kontakt des Tropfers mit Auge oder Gesichtshaut sollte vermieden werden. • Die Augentropfen sind für die Dauertherapie geeignet, im allgemeinen müssen Tränenersatzmittel lebenslang getropft werden (Ausnahmen: vorübergehende Sekundärerscheinungen, die medikamentös oder durch Primärerkrankung provoziert werden).


Hinweise:
Hinweise für den Patienten: • Die Augentropfen dürfen nicht während des Tragens von weichen Kontaktlinsen angewendet werden, daher sollten diese vor jedem Eintropfen herausgenommen und erst nach 15 Minuten wieder eingesetzt werden. • In schweren Fällen und bei länger bestehenden lokalen Reizungen, besonders bei Trägern harter Kontaktlinsen, ist eine regelmäßige augenärztliche Kontrolle notwendig.


Haltbarkeit:
• Nach Anbruch nur 6 Wochen verwendbar. • Vor Licht geschützt und nicht über 25°C aufbewahren.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
*gegenüber der Preisangabe, die gemäß §129 Absatz 5a SGB V in Verbindung mit AMPreisVO für die ausnahmsweise Abgabe apothekenpflichtiger, nicht verschreibungspflichtiger Artikel zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung vorgesehen ist