SOGOON Filmtabletten

SOGOON Filmtabletten
23,10 EUR
Statt*: 25,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

- +
Art.Nr.:
00017851
Packungsinhalt:
100 St Filmtabletten
Abgabehinweis:
Rezeptfrei
Produkt von:
Aristo Pharma GmbH
Reimport
nein
Lieferzeit:
2-3 Tage
Verfügbarkeit:
5
Beipackzettel:
Artikeldatenblatt:
Drucken
Sogoon Filmtabletten

Anwendungsgebiete:
Zur unterstützenden Therapie bei Verschleißerscheinungen des Bewegungsapparates. 
Hinweis:
Bei akuten Zuständen, die z.B. mit Rötung, Schwellung oder Überwärmung 
von Gelenken einhergehen, sowie andauernden Beschwerden ist ein Arzt 
aufzusuchen.
Nicht anwenden bei:
Sogoon darf nicht eingenommen werden bei:
• Überempfindlichkeit gegen Teufelskralle oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels
• Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren.
Bei Gallensteinleiden ist (aufgrund der enthaltenen Bitterstoffe) die Rücksprache mit dem Arzt erforderlich.
Zur Anwendung von Sogoon Filmtabletten bei Kindern liegt kein 
Erkenntnismaterial vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren 
nicht angewendet werden.
Schwangerschaft und Stillzeit:
Zur Anwendung dieses Arzneimittels in Schwangerschaft und Stillzeit 
liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es sollte deshalb in 
Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.
Wirkungen:
Seltene unerwünschte Wirkungen:
• Sehr selten gastrointestinale Beschwerden (z.B. Diarrhoe, Übelkeit, 
Blähungen, Erbrechen) und allergische Reaktionen bis hin zum 
Kreislaufzusammenbruch.
• Sehr selten wurde bei insulinpflichtigem Diabetes mellitus ein Blutzuckeranstieg beobachtet, der nach Absetzen zurückging.
Anwendung:
Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren: 2mal täglich 1 Filmtablette Sogoon.
Art und Dauer der Anwendung:
• Die Filmtabletten sollen morgens und abends mit etwas Flüssigkeit 
eingenommen werden. Der Einnahmezeitpunkt von Teufelskralleprodukten 
wird uneinheitlich angegeben (zu oder vor den Mahlzeiten).
• Sogoon Filmtabletten sollen bis zum Eintritt der Beschwerdefreiheit eingenommen werden. 
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
*gegenüber der Preisangabe, die gemäß §129 Absatz 5a SGB V in Verbindung mit AMPreisVO für die ausnahmsweise Abgabe apothekenpflichtiger, nicht verschreibungspflichtiger Artikel zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung vorgesehen ist