EFFORTIL Tabletten

EFFORTIL Tabletten
12,18 EUR
Statt*: 13,69 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

- +
Art.Nr.:
01327387
Packungsinhalt:
50 St Tabletten
Abgabehinweis:
Rezeptfrei
Produkt von:
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Ca
Reimport
nein
Lieferzeit:
2-3 Tage
Verfügbarkeit:
1000
Beipackzettel:
Artikeldatenblatt:
Drucken

Anwendungsgebiete:
Kreislaufregulationsstörungen mit Hypotonie, die im Stehtest mit Beschwerden wie Schwindel, Schwächegefühl, Blässe, Schweißausbruch, Flimmern oder Schwarzwerden vor den Augen sowie mit einem deutlichen Blutdruckabfall ohne einen Anstieg der Herzschlagrate einhergehen.


Nicht Anwenden bei:
Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei: • Überempfindlichkeit gegen Etilefrinhydrochlorid oder einen der sonstigen Bestandteile • hypotonen Kreislaufregulationsstörungen mit hypertoner Reaktion im Stehtest • Hypertonie • Thyreotoxikose • Phäochromozytom • Engwinkelglaukom • Entleerungsstörungen der Harnblase, insbesondere bei Prostataadenom • sklerotischen Gefäßveränderungen • koronarer Herzkrankheit • tachykarden Herzrhythmusstörungen • Herzklappenstenose • hypertropher obstruktiver Kardiomyopathie. Vorsicht ist geboten bei: • Diabetes mellitus • Hypercalcämie, Hypokaliämie • schweren Nierenfunktionsstörungen • Cor pulmonale. Schwangerschaft und Stillzeit: • Etilefrin darf in den ersten 3 Monaten einer Schwangerschaft nicht eingenommen werden, da Tierversuche Hinweise auf eine teratogene Wirkung (Missbildungen) bei hohen Dosen Etilefrin ergeben haben und Erfahrungen beim Menschen nicht vorliegen. Ab dem 4. Schwangerschaftsmonat ist eine Einnahme möglich, wenn der behandelnde Arzt dies befürwortet. • Während der Stillzeit darf das Arzneimittel nicht angewendet werden, da ein Übergang von Etilefrin in die Muttermilch nicht auszuschließen ist und bei Säuglingen keine Erfahrungen vorliegen.


Anwendung:
• Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren: Einzeldosis: 1-2 Tabletten, Tagesdosis 15-30 mg Etilefrin-HCl (3mal täglich 1-2 Tabletten). • Kinder zwischen 2 und 6 Jahren: Einzeldosis: 1/2-1 Tablette, Tagesdosis 7,5-15 mg Etilefrin-HCl (3mal täglich 1/2-1 Tablette). Art und Dauer der Anwendung: • Die Tabletten sind vorzugsweise vor den Mahlzeiten mit reichlich Flüssigkeit einzunehmen. • Bei Kindern empfiehlt sich die Gabe in einem Teelöffel Saft oder gesüßtem Tee. • Die Tabletten sollten nicht mehr am späten Nachmittag oder Abend eingenommen werden, da die anregende Wirkung das Einschlafen erschweren kann. • Die Notwendigkeit der Einnahme sollte regelmäßig überprüft werden.


Diese Produkte wurden ebenfalls gekauft
FERRO SANOL comp. Hartkaps.m.msr.überz.Pellets

27,08 EUR
statt*: 30,43 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
AP 100 St Hartkapseln mit magensaftresistent überzogenen Pellets
Art.-Nr.: 00106715
Abgabehinweis: Rezeptfrei
UCB Pharma GmbH
ANÄSTHESULF Lotio

8,86 EUR
statt**: 9,96 EUR
Grundpreis: 17,72 EUR pro 100g
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
AP 50 g Lotion
Art.-Nr.: 00123435
Abgabehinweis: Rezeptfrei
INFECTOPHARM Arzn.u.Consilium GmbH
UMCKALOABO 20 mg Filmtabletten

32,90 EUR
statt*: 36,97 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
AP 60 St Filmtabletten
Art.-Nr.: 00148843
Abgabehinweis: Rezeptfrei
Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG
A-Z Komplex-ratiopharm Tabletten

8,89 EUR
statt**: 10,46 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
AP 30 St Tabletten
Art.-Nr.: 01433379
Abgabehinweis: Rezeptfrei
ratiopharm GmbH
ACONIT Ohrentropfen

6,94 EUR
statt*: 7,89 EUR
Grundpreis: 69,40 EUR pro 100ml
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
AP 10 ml Ohrentropfen
Art.-Nr.: 01448553
Abgabehinweis: Rezeptfrei
WALA Heilmittel GmbH
GELOMYRTOL forte magensaftresistente Weichkapseln

34,71 EUR
statt*: 39,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
AP 100 St Magensaftresistente Weichkapseln
Art.-Nr.: 01479163
Abgabehinweis: Rezeptfrei
G. Pohl-Boskamp GmbH & Co.KG
KALINOR Brausetabletten

7,73 EUR
statt*: 8,69 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
AP 15 St Brausetabletten
Art.-Nr.: 01566347
Abgabehinweis: Rezeptfrei
DESMA GmbH
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
*gegenüber der Preisangabe, die gemäß §129 Absatz 5a SGB V in Verbindung mit AMPreisVO für die ausnahmsweise Abgabe apothekenpflichtiger, nicht verschreibungspflichtiger Artikel zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung vorgesehen ist